Jasskönigin PIzol 2019 erkoren

04.10.2019

Zum achten Mal wurde am Pizol der Jasskönig erkoren. Luzia Kalberer aus Mels ist die neue Jasskönigin 2019. Herzlichen Glückwunsch.

Luzia Kalberer setzte sich gegen 27 Finalisten durch. Sie gewinnt ein Jahresabonnement der Pizolbahnen, 2. Platzierte mit nur einem Punkt Unterschied ist ihre Schwester Hedi Kalberer aus Wangs, 3. Platzierter ist Johann Hechenberger aus Flums. Der Letztplatzierte, James Herrmann aus Mels erhielt als Trostpreis ein Schlussliechtli.

Unter fachkundiger Leitung der Juroren Thomas Marquart, Michael Bühler, Erich Schnider und Daniel Herrmann konnte das Jassen unter idealen Bedingungen im Berghotel Graue Hörner, Berghotel Schönbühl, Pizolstübli und Berghotel Furt durchgeführt werden. 

Es konnte wieder ein toller Gabentisch zusammengestellt werden. Ein herzliches Dankeschön auch an die Sponsoren und Partner. Auch im kommenden Jahr wird der Event wieder stattfinden.

Bild von links

3. Platzierter: Johann Hechenberger, Flums

Letztplatzierter „Schlussliechtli“ James Herrmann, Mels

Jasskönigin Luzia Kalberer, Mels

2. Platzierte: Hedi Kalberer, Wangs