schliessen

FAQ

Hier findest du zu vielen Fragen nützliche Antworten und weiterführende Links.

A

Alterskategorien

Abos und Tageskarten
Kind: 6-12 Jahre
Jugendlich: 13-17 Jahre
Studierende/Lernende: Unter 26 Jahre, nur mit gültigem Studierenden-/Lernenden-Ausweis.
Erwachsen: ab 18 Jahren
Für Senioren (ab 60 Jahren) bieten wir eine reduzierte Skitageskarte von Montag bis Freitag an. Ansonsten gibt es keine Seniorentarife.

Einzelfahrten
Kind/Jugendlich: 6-17 Jahre
Erwachsen: ab 18 Jahre
Kinder unter 6 Jahren fahren am Pizol gratis.

B

Baden in den Bergseen
Das Baden in den Bergseen am Pizol ist grundsätzlich erlaubt. Ausnahme: Im Speichersee Suntigweidsee ist das Baden nicht erlaubt.
Bitte trage Sorge zur Natur im und rund um den See.

Barrierefreiheit
Viele unserer Angebote sind barrierefrei oder mit speziellen Sportgeräten nutzbar. Die Mitarbeitenden der Pizolbahnen helfen Gästen mit Handicap gerne, damit sie ohne Stress in unsere Gondel- oder Sesselbahnen ein- und aussteigen können.

Im Winter sind die Pisten am Pizol mit Monoski, Bi-Ski, Skibob und speziellen Snowboards befahrbar. Auch Personen ohne Sehvermögen fahren mit der Unterstützung einer Begleitperson sicher die Pisten hinunter. Im Sommer ist der Heidipfad von Pardiel bis zur Alp Schwarzbüel barrierefrei. Auch das Panoramarestaurant Edelweiss auf Pardiel ist barrierefrei zugänglich.

Für Personen mit Handicap sind 2 Parkplätze an der Talstation Wangs und 8 Parkplätze an der Talstation Bad Ragaz reserviert.
Bei der Tal- und Bergstation der Gondelbahn Bad Ragaz – Pardiel (u.a. zum Heidipfad) befindet sich je eine barrierefreie Toilette.

C

Camping (Inkl. Wildcamping, Biwakieren)
Das Campieren und Biwakieren von Einzelpersonen und kleinen Gruppen in der freien Natur ist im Kanton St.Gallen an den meisten Orten erlaubt bzw. nicht verboten. Nicht erlaubt ist das Campieren im Eidg. Jagdbanngebiet, in Naturschutzgebieten und in weiteren Gebieten, die nach kommunaler Schutzverordnung geschützt sind. Weitere Informationen findest du hier.

Für mehrtägiges Campieren / Biwakieren ist die Zustimmung des Grund- bzw. Waldeigentümers einzuholen. Für einfaches Biwakieren ist dies meist nicht erforderlich. Auskunft kann dir der zuständige Revierförster oder das Grundbuchamt geben. Der Revierförster kennt zudem die sensiblen Gebiete.

Von der Wildseeluggen bis nach dem Schottensee befindet sich ein Jagdbanngebiet. Dort ist Campieren und Biwakieren strikt verboten! Es werden Kontrollen durchgeführt und Zuwiderhandlungen werden gebüsst.

Am Pizol befindest du dich im UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona. Bitte hinterlasse die Natur ohne Landschäden und Müll.

An der Talstation Bad Ragaz befindet sich ein Wohnmobil Stellplatz.

D

Drohnen
Drohnen entwickeln unangenehmen Lärm und stören entsprechend die Natur. Gerade in ruhigen Ökosystemen kann die Drohne Stress bei Tieren auslösen und ruhesuchende Wanderer stören. Skifahrer werden abgelenkt. Daher bitten wir dich, den Gebrauch von Drohnen auf ein Minimum zu reduzieren oder ganz darauf zu verzichten.

Am Pizol gibt es aufgrund von Jagdbanngebieten, dem Flugfeld Bad Ragaz und dem Heliport Balzers Einschränkungen bei der Benutzung von Drohnen. Eine aktuelle Karte ist über das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL abrufbar.

E

Einheimisch-Tarif
Einwohner der folgenden Gemeinden erhalten am Pizol gegen Vorweisen eines gültigen Einheimisch-Ausweis der Gemeinde Tickets und Abos zum Einheimisch-Tarif: Bad Ragaz, Fläsch, Maienfeld, Mels, Pfäfers, Vilters-Wangs

F

Fischen
Das Fischen in den Bergseen ist jeweils ab dem 1. August bis am 30. September erlaubt. Tages-Patente können an der Kasse der Pizolbahnen gelöst werden.

G

GA der SBB
Mit dem GA und Halbtax der SBB, erhältst du am Pizol 50% Rabatt auf Einzelfahrten.

Gästekarten

  • Bodensee Erlebniskarte: Mit der Bodensee Erlebniskarte erhältst du eine Retourfahrt für den Pizol Panorama Höhenweg. Du kannst mit der Karte direkt durchs Drehkreuz.
  • OSKAR Ostschweizer Gästekarte: Mit der OSKAR erhältst du eine Retourfahrt für den Pizol Panorama Höhenweg. Du kannst mit der Karte direkt durchs Drehkreuz.
  • Heidiland Erlebnispass: Mit dem Heidiland Erlebnispass erhältst du 15% Rabatt auf den Heidipfad, den Pizol Panorama Höhenweg, die 2-Seen-Wanderung oder den Wasserwald. Bitte weise deinen Heidiland Erlebnispass an der Kasse vor.

Gemeindetageskarte SBB
Mit den Tageskarten, welche du bei der Gemeinde für das SBB-Streckennetz kaufen kannst, erhältst du am Pizol 50% Rabatt auf Einzelfahrten.

Geprüfter Sommerbetrieb
Wir legen für unsere Gäste nach wie vor hohen Wert auf Komfort, Service und vor allem auf Sicherheit. Gemäss den Vorgaben zu den neuen Verkehrssicherungspflichten die von Seilbahnen Schweiz herausgegeben wurden, sind sämtliche Anlagen als auch die Attraktionen bereits letzten Herbst durch qualifizierte Personen der «Beratungsstelle Sicherheit» von Seilbahnen Schweiz geprüft worden. Für eine erfolgreiche Prüfung müssen in allen Bereichen verschiedene Kriterien erfüllt sein. Zu diesen zählen unter anderem:

  • Unfallprävention für Gäste und Mitarbeitende
  • Umsichtigkeit
  • Verantwortlichkeit
  • Notfallorganisation
  • Geländesicherung
  • oder auch der Zustand von Wanderwegen.

Zudem wurden alle Attraktionen auf Sicherheit und Funktionalität geprüft – wie etwa der Klettergarten, Wasserwald, die Mountaincarts oder auch alle Spielplätze. Nach eingehender, erfolgreicher Prüfung – konnte den Pizolbahnen wiederum das Qualitätszertifikat Geprüfter Sommerbetrieb ausgehändigt werden. Somit dürfen sich Gäste als auch Mitarbeitende freuen, auch im kommenden Sommer wieder auf geprüften Anlagen unterwegs zu sein und Attraktionen nutzen zu können, welche den definierten Vorgaben entsprechen.

Grillstellen
Im Pizolgebiet gibt es verschiedene Grillstellen, welche während der Sommersaison zur freien Benutzung zur Verfügung stehen. An allen Standorten ist Brennholz vorhanden.

  • Prodkopf
  • Heidipfad
  • Suntigweidsee
  • Wasserwald
  • Fürggli (Garmil Höhenwanderung)

Gruppen
Für Gruppen ab 12 voll zahlenden Personen bieten wir einen speziellen Gruppentarif an. Der Rabatt wird gewährt, wenn diese Mindestanzahl Personen erreicht ist, eine Voranmeldung vorliegt und eine Kollektivzahlung gemacht wird. Zusätzlich zum vergünstigten Tarif fährt bei Gruppen bis 39 Personen jede 13. Person gratis.

Die Tarife sowie weitere Informationen findest du unter Preise & Tarife. Der Gruppenrabatt kann nicht mit anderen Vergünstigungen (z.B. Halbtax/GA etc.) kumuliert werden.

H

Halbtax der SBB
Mit dem Halbtax und GA der SBB, erhältst du am Pizol 50% Rabatt auf Einzelfahrten.

Hunde
Hunde werden in den Gondeln und auf den Sesselbahnen befördert, sie dürfen aber keine Person gefährden. Auf der Sesselbahn muss der Hund an der Leine gehalten werden.

Jeder Hundehalter ist verpflichtet, das «Geschäft» seines Tieres aufzunehmen und ordnungsgemäss zu entsorgen.

Für alle Hunde wird ein Ticket benötigt, eine Tageskarte für CHF 5.00 resp. ein Jahresabo für CHF 65.00. Das Hunde-GA der SBB ist nicht gültig.

In einem Ski- und Wandergebiet gilt das jeweilige Hundereglement der Gemeinde und die Wald- und Wildschutz Zonen. In der Gemeinde Vilters-Wangs herrscht allgemeine Leinenpflicht für Hunde. Die Schlittelbahn am Pizol verläuft durch ein Schutzgebiet. Bitte halte Deinen Hund während dem Schlitteln an der Leine. Die Pizolbahnen lehnen die Haftung für Schlittler mit Hunden ab. Auf den Skipisten werden aus Sicherheitsgründen keine Hunde geduldet.

I

Infoline
Auf unserer automatischen Infoline +41 81 300 48 20 erhältst du laufend aktuelle Informationen zu den geöffneten Anlagen und zum Betrieb.

K

Kinderland
Während der Wintersaison befindet sich ein Kinderland mit Förderband der Skischule Pizol auf Pardiel. Jeweils an den Sonntagen ist das Kinderland von 10:00 – 15:00 Uhr durchgehend für die Öffentlichkeit geöffnet. Ein Skilehrer ist für die Überwachung der Kinder am Förderband vor Ort. Die Benutzung ist kostenfrei. Du brauchst lediglich ein Bergbahnticket für die Gondelbahn Bad Ragaz-Pardiel.

Kinderspielplätze
Am Pizol werden Familien gross geschrieben. Aus diesem Grund gibt es für die Kleinen viel spannende und erlebnisreiche Kinderspielplätze:

  • Rolly Toy’s Fahrzeug-Parcours an der Talstation Bad Ragaz
  • Der Spielplatz mit Trampolin vor dem Panoramarestaurant Edelweiss
  • Der Heidipfad mit dem Barfussweg, der Feuerstelle, dem Hängemattenwald etc.
  • Auf Öhis Alp
  • Der idyllische Wasserspielplatz Wasserwald auf der Furt mit Feuerstelle

Kinderwagen
Mit den Gondelbahnen Bad Ragaz und Wangs transportieren wir gerne handelsübliche Kinderwagen.
Der Heidipfad ist bis zur Alp Schwarzbüel kinderwagen-tauglich.

L

Ladestationen E-Autos
Sowohl an der Talstation in Wangs als auch in Bad Ragaz stehen dir Elektro-Auto-Ladestationen zur Verfügung (2 Stk. in Wangs und 8 Stk. in Bad Ragaz).
https://www.evpass.ch

Ladestationen E-Bikes
An den folgenden Standorten bieten wir dir Ladestationen von wallbe zur Verfügung:

  • Panoramarestaurant Edelweiss, beim Veloständer neben dem Spielplatz
  • Talstation Bad Ragaz, beim Veloständer neben der Gondelbar
  • Talstation Wangs

Ladekabel sind von folgenden Anbietern vorhanden: Shimano, Bosch, Specialized

Das Ladekabel kannst du an der Kasse in Bad Ragaz, Wangs und direkt im Panoramarestaurant Edelweiss beziehen. Wir stellen dir die Kabel (und natürlich den Strom) kostenlos zur Verfügung, benötigen einfach eine ID oder einen Ausweis als Depot.

M

Mittagspause
Im Sommer machen wir von Montag bis Freitag mit allen Anlagen eine Mittagspause. Bitte beachte die Betriebszeiten.

N

Naturschutzgebiete
Informationen resp. die Karten der Naturschutzgebiete und Wildruhezonen am Pizol findest du unter diesem Link.
Bitte respekiere die Zonen und trage Sorge zur Natur und ihren Bewohnern. Hinterlasse keinen Abfall oder Landschäden.

Notfallkontakt
Falls du einen Notfall am Berg hast, kontaktiere die folgenden Notfallkontakte:
SOS Winter: +41 81 300 48 28 (Rettungsdienst Pizolbahnen)
SOS Sommer: 144 / 1414 (im Sommer haben wir keinen eigenen Rettungsdienst)

O

Öffnungszeiten Kassen
Die Kassenöffnungszeiten sind gemäss den Betriebszeiten der Gondelbahnen:

Winter
Kasse Bad Ragaz & Wangs:
Täglich 08:15 – 16:45 Uhr

Sommer
Kasse Bad Ragaz:
Mo – Fr: 09:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 17:00 Uhr
Sa – So: 08:15 – 17:30 Uhr

Kasse Wangs:
Mo – Fr: 08:15 – 12:00 Uhr & 13:00 – 17:30 Uhr
Sa – So: 08:15 – 17:30 Uhr

P

Parkplätze
Direkt an den Talstationen Wangs und Bad Ragaz stehen dir Parkplätze zur Verfügung. Der Parkplatz kostet CHF 5.00 pro Tag. Parkabos für eine Saison oder das ganze Jahr sind erhältlich.

Partnergebiete
Pizolabo-Besitzer:innen erhalten in unseren Partnergebieten 50% Ermässigung auf Tageskarten im Winter. Weise den Kaufbeleg deines Abos an der Kasse der jeweiligen Bergbahngesellschaft vor, um vom Rabatt zu profitieren.

Partnerskigebiete:

  • Klewenalp (auch im Sommer)
  • Elm
  • Savognin
  • Grüsch Danusa
  • Wolzenalp
  • Wildhaus

Pizol im Herz
Die Stiftung Pizol mit Herz unterstützt Projekte, welche neue Erlebnisse im Pizolgebiet ermöglichen. Familien und Kinder stehen im Fokus ihres Engagements. Damit weiterhin Projekte umgesetzt werden können, freut sich die Stiftung über jede Spende.

Kontakt:
Stiftung Pizol mit Herz
Anton Meli, Stiftungsratspräsident
Haldenstrasse 37, 7323 Wangs
www.pizolmitherz.ch

Pizolbahnen erhält Label Swisstainable von Schweiz Tourismus
Das Nachhaltigkeitsprogramm Swisstainable von Schweiz Tourismus schafft Orientierung für Feriengäste in der Schweiz. Anhand eines Kriterienrasters werden Tourismus-Angebote inventarisiert und mit einem dreistufigen Signet ausgezeichnet. Betriebe auf Level III verfügen über einen umfassenden, anerkannten Nachhaltigkeitsnachweis, der alle Dimensionen der Nachhaltigkeit abdeckt und regelmässig extern überprüft wird. Betriebe auf Level II bekennen sich zu einer nachhaltigen Unternehmensführung und einer fortlaufenden Weiterentwicklung in Sachen Nachhaltigkeit. Zudem verfügen sie über einen anerkannten Nachweis in mindestens einer Nachhaltigkeitsdimension. Die Pizolbahnen AG erreichte das Level II, engaged.

Schon seit Jahren arbeiten die Pizolbahnen an einem, mit dem Bund vereinbarten, Energieeffizienzpfad und haben diesen jedes Jahr übertroffen. Zudem engagieren sich die Pizolbahnen mit myClimate bzw. Cause we care für einen nachhaltigen Klimaschutz. Viele Projekte sind diesbezüglich am Pizol entstanden. So werden laufend Leuchtmittel durch LED Lampen ersetzt, an drei Anlagen der Antrieb sowie die Steuerung durch Energieeffizientere ersetzt und auch eigener Strom mittels einer Windturbine hergestellt.

Mehr unter: www.pizol.com/nachhaltigkeit

Pizolbahnen räumen bei Skiareatest mehrere Preise ab
Der Skiareatest ist in der Bergbahn- und Tourismusbranche so etwas wie der Gault Millau für den Gourmetbereich. Statt Punkte gibt es in verschiedenen Kategorien Gütesiegel in Gold, Doppel- oder gar Triplegold. Analog dem Gault Millau sind anonyme Tester in den Skigebieten unterwegs und bewerten die Angebote. Zur 27. Award-Verleihung hatte die Skiareatest-Organisation unter der Leitung von Klaus Hönigsberger am Freitag nach Gstaad eingeladen. Auf dem Eggli, wohin seit 2019 eine Zehner-Gondelbahn im Porsche-Design aus dem Hause Bartholet in Flums führt, versammelte sich eine internationale Schar Seilbahn- und Tourismusvertreter. Dass man sich in der Branche kennt, wurde bereits beim Apéro ersichtlich. Ein begehrter Gesprächspartner war beispielsweise der ehemalige österreichische Skirennläufer Fritz Strobl, seines Zeichens Doppelolympiasieger und Weltmeister sowie immer noch Streckenrekordhalter auf der legendären Streif-Abfahrt in Kitzbühel.

Der Grund für den «Sarganserländer», an dieser Preisverleihung teilzunehmen, war ein aus regionaler Sicht höchst erfreulicher – die Pizolbahnen wurden in nicht weniger als sechs Kategorien ausgezeichnet. Originell und individuell gestaltete Kristalle gab es für den «Skiarea Schweiz Gold» (das ist der Gesamtsieg unter allen Schweizer Skigebieten), dann für das «freundlichste Bahnpersonal» und das «beste Kinderangebot». Pizolbahnchef Klaus Nussbaumer durfte sich über den Award «Seilbahner des Jahres» freuen und Ralph Schneider über die «Pistenleitertrophy». Schliesslich gabs noch die «Beschneiungstrophy Gold». Und zwei Gütesiegel (Pisten, Schlittelbahn).

Immer eine Teamleistung
Nussbaumer zeigte sich bei der Preisverleihung «überwältigt von dieser Ehrung ». Er erinnerte daran, dass der Erfolg bei einem Bergbahnunternehmen nie eine Einzel-, sondern immer eine Teamleistung sei. Die «Flut an Auszeichnungen» gehe deshalb an alle 107 Beschäftigten bei den Pizolbahnen, so Nussbaumer bei der Verdankung der Preise. Skiareatest-Erfinder Hönigsberger meinte gegenüber dem «Sarganser-länder», dass er den Pizolbahnen vor ein paar Jahren habe sagen müssen: Da ist noch Luft nach oben. Seither habe das Unternehmen «Unglaubliches geleistet». Die Pistenqualität befinde sich auf internationalem Niveau, aber auch im Bereich Sicherheit (Absperrungen) seien die Pizolbahnen europäisch betrachtet ganz zuvorderst dabei. Freude zeigte Hönigsberger ferner bezüglich der Familienfreundlichkeit der Pizolbahnen – beim Kinderangebot habe sich das Unternehmen ebenfalls enorm gemausert in den vergangenen Jahren. Dass sich der Skiareatest 2021/22 nicht derart international gestaltete wie in den Jahren davor, begründete Hönigsberger mit Corona. Standen diesmal vor allem österreichische und Schweizer Bergbahnen im Fokus, sind es üblicherweise auch solche aus Deutschland, der Slowakei, Slowenien, Tschechien, Polen, Italien (Südtirol). In den 27 Jahren seines Bestehens gingen Skiareatest-Awards an insgesamt 429 Bergbahnunternehmen, davon rund 50 in der Schweiz.

Etliche Herausforderungen
Heinz Brand, Verwaltungsratspräsident der gastgebenden Bergbahnen Destination Gstaad, zu der auch die Eggli-Bahn gehört, ging in seinem Willkomm auf die mannigfachen Herausforderungen im Tourismus ein. Das habe nicht zuletzt das Saanenland selber erleben müssen mit einer umfassenden Sanierung (und Zusammenlegung) der dortigen Bergbahnen. Jetzt sei man wieder gut unterwegs. Der ehemalige Bündner Grossrat Leo Jeker – er ist Ehrenpräsident von Skiareatest – lobte die Leidenschaft und Innovationskraft der Branche.

Sarganserländer, Artikelausgabe 13.06.22 von Hans Bärtsch

R

Rückerstattungen
Unter den nachfolgenden Bedingungen besteht ein Anspruch auf eine Teilrückerstattung des Bergbahntickets im Falle eines Unfalls:

  • Eine Ticketrückerstattung erfolgt nur gegen Abgabe eines Arztzeugnisses.
  • Die Vorweisung des Arztzeugnisses sowie die Rückgabe des Tickets müssen innerhalb von 3 Wochen nach dem Unfall erfolgen.
  • Der Anspruch auf eine Rückerstattung besteht nur im Zeitraum der Gültigkeit des entsprechenden Tickets/Abonnements.
  • Die Berechnung der Rückerstattung erfolgt ab dem Folgetag, an dem der Unfall passiert ist.
  • Das Ticket bleibt als Auszahlungsbeleg bei der Pizolbahnen AG.
  • Auf Halb-, Ein- und Zweitageskarten werden keine Ticketrückerstattungen gewährt.
  • Begleitpersonen haben keinen Anspruch auf Ticketrückerstattungen.
  • Der Betrag wird nach Abzug von CHF 5.00 Bearbeitungsgebühr in Form eines Wertgutscheines in Schweizer Franken rückerstattet.

Weitere Informationen entnimmst du unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

S

Schliessfächer
An den Tal-, Mittel- und Bergstationen der Gondelbahnen in Wangs und Bad Ragaz stehen dir Schliessfächer zur Verfügung.
Kosten: CHF 2.00 pro Schliessung
Masse: B 24cm x H 32cm x T 47cm

Shuttlebus (Winter)
Falls die Parkplätze an der Talstation in Wangs einmal besetzt sein sollten, gibt es weitere Parkplätze im Straubwerk und Tiefletzi, von wo dich ein gratis Shuttlebus direkt zurück zur Talstation bringt.

Wenn wir kurzfristig den Betrieb von bestimmten Anlagen schliessen müssen, sodass eine Rückkehr auf die Ursprungsseite direkt im Gebiet nicht mehr möglich ist, bieten wir zwischen den Talstationen Wangs und Bad Ragaz einen Shuttlebus Service an. So kommst du sorgenfrei wieder zu deinem Auto zurück.

Skikästen
An den Talstationen der Gondelbahnen in Wangs und Bad Ragaz können Skikästen gemietet werden. Die Kästen bieten Platz für jeweils 1, 2 oder 5 Skier inkl. Stöcken, Skischuhe etc.

1-er Kasten: CHF 65.00 pro Saison (nur Platz für Ski)
2-er Kasten: CHF 140.00 pro Saison
5-er Kasten: CHF 190.00 pro Saison
+ CHF 50.00 Depot für die Schlüssel

Für Informationen zu den Skikästen, melde dich bitte an der Kasse.

Snowbike
Auf den Liftanlagen und Pisten am Pizol ist die Benutzung mit Snowbikes erlaubt

U

Unfall
Falls du einen Unfall am Berg hast, kontaktiere die folgenden Notfallkontakte:
SOS Winter: +41 81 300 48 28 (Rettungsdienst Pizolbahnen)
SOS Sommer: 144 / 1414 (im Sommer haben wir keinen eigenen Rettungsdienst)

Für Informationen zu einer möglichen Rückerstattung Deines Tickets nach einem Unfall, siehe unter «Rückerstattungen».

W

Wanderbus (Sommer)
Im Sommer verkehrt, bei schönem Wetter und wenn die Sesselbahnen in Betrieb sind, ab 14:00 Uhr ein kostenloser Shuttlebus zwischen den Talstationen in Wangs und Bad Ragaz, um dich bequem wieder an deinen Ausgangspunkt zu bringen, falls du auf der anderen Seite ins Tal zurückkehrst. Es gibt keinen fixen Fahrplan, melde dich einfach an der Kasse.

Z

Zahlungsmittel
An der Kasse akzeptieren wir folgende Zahlungsmittel:

  • Bar
  • Maestro (inkl. Post Finance)
  • Kreditkarten (Visa, Master Card, American Express)
  • Reka (Bargeld + Karte, auch Reka Rail)
  • Twint

An unseren Ticketautomaten ist eine Barzahlung ausgeschlossen. Alle Maestro- und Kreditkarten werden akzeptiert. Im Onlineshop kannst Du mit Visa, Mastercard, American Express, Post Finance und Twint bezahlen.