!

Die Schlittelpiste Furt-Maienberg ist geschlossen.

schliessen

Neuer CEO

24. November 2023

Mit Reto Staub übernimmt ein ausgewiesener Tourismusfachmann und Praktiker mit überzeugendem Leistungsausweis die operative Führung der Pizolbahnen. Der gebürtige Ragazer wird seine Position am 1. Februar 2024 antreten.

Mit einer beeindruckenden Karriere als Länderchef eines grossen internationalen Reiseanbieters in Mexico, in der Karibik und im Pazifischen Raum sowie langjähriger Erfahrung in den Bereichen Unternehmensführung mit umfassender Ergebnisverantwortung (500 Mitarbeitende), Produktentwicklung, strategische und operative Verkaufsverantwortung, Stakeholder-Management usw. bringt Reto Staub eine Vielzahl von Fähigkeiten und Fachwissen für die Herausforderungen am Pizol ein. Damit erfüllt er das Anforderungsprofil für die neue Aufgabe in hohem Masse. Der vor zwei Jahren in die Schweiz zurückgekehrte Staub leitet aktuell den Bereich Kundendienst bei der schweizweit tätigen ALIGRO. «Ich fühle mich geehrt und freue mich sehr, die Pizolbahnen in die Zukunft zu führen. Der Pizol – mein Hausberg – ist ein einzigartiges Ski- und Wandergebiet mit grossem Potential und vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten» unterstreicht der neu gewählte CEO.

Der Verwaltungsrat der Pizolbahnen ist überzeugt, dass mit Reto Staub eine Persönlichkeit gefunden wurde, die bestens geeignet ist, den eingeschlagenen Weg am Pizol erfolgreich weiterzuführen und neue Akzente zu setzen. «Mit Reto Staub haben wir unseren Wunschkandidaten für diese anspruchsvolle Position gefunden und wir sind überzeugt, dass er die Pizolbahnen mit seinem Erfahrungsschatz und seinem Unternehmergeist erfolgreich in eine neue Ära führen wird», so Markus Oppliger, Verwaltungsratspräsident der Pizolbahnen AG.

Die Wahl des Touristikexperten Reto Staub als CEO markiert – nach 14 Jahren der Aufbauarbeit unter der bisherigen Führung – einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Entwicklung der Pizolbahnen und unterstreicht das Engagement der Unternehmung, ihre Position als erstklassiges Ski- und Wandergebiet zu festigen und auszubauen. Reto Staub setzte sich dabei in einem mehrstufigen Evaluationsverfahren gegen zahlreiche Kandidaten durch.