!

Aufgrund der Wettervorhersage vom Sonntag, 3. März ist das Early Bird Skifahren abgesagt.

schliessen
Schwer Geschlossen

Länge: 18.6 km | Dauer: 7.30 h | Höhenmeter: 1.107m 1.457m

Besteige die vier markantesten Gipfel des Pizolgebietes – Pizol, Hochwart, Gamidauerspitz & Garmil – und lasse Dich auf dieser herausfordernden Wanderung von abwechslungsreichen Aussichten und Landschaften verzaubern.

Das Pizolgebiet ist bekannt für seine atemberaubende Weitsicht über die bündner und glarner Bergwelt und das St. Galler Rheintal bis zum Bodensee. Nirgends lässt sich die Aussicht so ungestört geniessen wie auf den höchsten Gipfeln des Ski- und Wandergebietes.

Beim Gipfelquartett werden der Garmil, der Gamidauerspitz, der Hochwart und der Pizol bestiegen. Als höchster Gipfel auf 2’844 m ü. M. und Namensgeber für das Gebiet, ist der Pizolgipfel das Highlight der Tour. Unterwegs verzaubern aber auch kristallblaue Bergseen, ausserirdisch scheinende Gerölllandschaften, romantische Alpen und mit etwas Glück sogar Gemse, Steinböcke oder Adler.

Einzelne Etappen

Die Route lässt sich nicht nur als Ganzes an einem Stück, sondern auch jeder Gipfel einzeln begehen, oder beliebig kombinieren.

Pizol – Der Abenteuerliche

Majestätisch erbebt sich der Pizolgipfel bis auf 2’844 m ü. M. Die alpine Route führt vorbei am bekannten Wildsee, entlang der Übrigbleibsel des Pizolgletschers rauf auf den Gipfel. Der Aufstieg ist abenteuerlich, mit exponierten Stellen und Stahlseile als Handlauf. Diese Route ist nichts für schwache Nerven, dafür genau das Richtige für alle (schwindelfreien und trittsicheren) Abenteurer! Zuoberst angekommen, ist die Rundumsicht auf die umliegende St. Galler, Bündner und Glarner Bergwelt schlicht atemberaubend.

Pizol Gipfeltour

Hochwart – Der Mächtige

Der bekannte, türkisblaue Wildsee ist eingebettet in steinigem Geröll, welcher die Präsenz des ehemaligen Pizolgletschers mittlerweile nur noch erahnen lässt. Im Hintergrund ist er gesäumt von den markanten Berggipfeln rund um den Pizol. Im Panorama ganz rechts wacht der mächtige Hochwart über dem See. Auf dieser Tour erleben wir den Wildsee und den Krater von verschiedenen Blickwinkeln. Ausserdem bietet sich eine eindrückliche Aussicht auf den Schottensee, die Schwarzplangg, den Pizolgipfel und das Gaffara Tal, wo in den Sommermonaten bis zu 600 Schafe weiden.

Hochwart Gipfeltour

Gamidauerspitz – Der Wilde

Auf dem Gamidauerspitz liegt uns das Sarganserland und das St. Galler Rheintal zu Füssen. Im Vordergrund der Garmil, schweift der Blick zur Linken in Richtung Churfirsten und Walensee, zur Rechten fällt die Aussicht auf die Bündner Berge. Mit etwas Glück können unterwegs Gemse und Adler beobachtet werden.

Gamidauerspitz Gipfeltour

Grazil – Der Romantische

Vorbei am gurgelnden Bergbach und einer vielfältigen Blumenpracht. Die Route auf den Garmil ist verspielt und romantisch. Dank der tieferen Höhenlage ist er grüner als die anderen Etappen. Auf dieser Route erleben wir spannende Ein- und Ausblicke in das UNESCO Weltkulturerbe Tektonikarena Sardona. Informationstafaln säumen den Weg und die Aussicht auf das Sarganserland und das St. Galler Rheintal verzaubert jeden verträumten Wanderer.

Garmil Gipfeltour

Einkehrmöglichkeiten